WIR im Verbund – Eine runde Sache!

Unsere Pfarrei St. Jakobus in Ennigerloh ist der Träger von insgesamt fünf Kindertageseinrichtungen.

Die Kinder – und Familienarbeit liegt den Gemeinden sehr am Herzen. Von daher freut uns, sowohl in der Stadtmitte mit den zwei Kindergärten St. Jakobus und St. Franziskus, als auch in den Dörfern mit den Kindergärten St. Marien in Enniger, St. Margaretha in Ostenfelde und St. Laurentius in Westkirchen präsent zu sein.

Alle Einrichtungen arbeiten zum Wohle der Kinder und Familien eng zusammen. Neben vielen gemeinsamen Zielen und Bildungsaufträgen hat jede Einrichtung auch seine individuellen Schwerpunkte, so dass wir gemeinsam im Verbund über ein vielfältiges und qualitativ anspruchvolles Angebot verfügen.

Das ist uns wichtig

Unser katholisches Profil

Als katholischer Verbund fließt der christliche Gedanke der Menschenliebe in alle Ziele unserer pädagogischen Arbeit ein. Jedes Kind ist ein Geschöpf Gottes und einzigartig. Neben der Berücksichtigung der Individualität wollen wir den Kindern die Grundregeln sozialen Handelns vermitteln und Gemeinschaft leben. Jedes Kind ist uns willkommen, unabhängig von Kulturkreis und Konfession.

Der christliche Glaube und deren Bedeutung findet sich in unserem Alltag wieder. Gemeinsam mit den Kindern gestalten wir kindgerecht Angebote zu biblischen Themen, feiern kleine Gottesdienste und beten vor den Mahlzeiten.

Die Eingewöhnung

Unsere Kindergärten sind für ihre Kinder oft der erste Ort, an dem sie eine Zeit des Tages außerhalb ihrer Familie und gewohnten Umgebung verbringen. Nicht nur für die Kinder ist der Beginn der Kindergartenzeit eine Reise in unbekanntes Gebiet, sondern auch für Sie als Eltern oft eine große Herausforderung. Eine gute und sichere Bindung zu unseren Erzieherinnen und eine Umgebung, in der sich Ihr Kind wohl und sicher fühlt, ist für eine gute Entwicklung Ihres Kindes von großer Bedeutung. Eine gute Eingewöhnung Ihrer Kinder ist somit ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit und wird mit Ihnen, den Eltern, vor der Aufnahme ausführlich besprochen.

Erziehungspartnerschaft

Sie vertrauen uns für einige Stunden des Tages Ihre Kinder an. Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Erziehung, die die Kinder in der Familie erfahren, zu ergänzen. Dies bedeutet für uns, dass eine intensive Zusammenarbeit mit Ihnen ein fester Bestandteil unserer Arbeit ist. Eine grundlegende Voraussetzung ist das vertrauensvolle Miteinander. Nicht nur die Kinder, auch Sie sollen sich in unserer Einrichtung angenommen und wohlfühlen.

Die Zusammenarbeit mit den Elternräten unserer Kindergärten ist ein weiterer wichtiger Bestandteil. Die Elternräte bilden das Sprachrohr der gesamten Elternschaft und unterstützen die Einrichtungen in vielerlei Hinsicht.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Unsere Kindergärten bieten Familien flexible Betreuungsangebote an, um ihnen eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Wir führen in regelmäßigen Abständen Bedarfsabfragen zu den aktuellen Öffnungszeiten durch, um Ihnen als Familien ein möglichst passgenaues Angebot unterbreiten zu können. 

Die Betreuung im Mittagsbereich ist zu einem wichtigen Bestandteil in unserem Tagesablauf geworden. Uns ist es wichtig, mit Ihren Kindern in einer ruhigen und familiären Umgebung das Mittagessen einzunehmen und gemeinsam Zeit zu nehmen, uns über die Erlebnisse im Vormittagsbereich auszutauschen. In der anschließenden Ruhephase können sich die Kinder für den weiteren Tagesverlauf ausruhen.

Inklusion

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht Ihr Kind in seiner unverwechselbaren Einzigartigkeit. Dazu gehört jedes Kind, mit und ohne Behinderung. Das gemeinsame Leben und Lernen von behinderten und nichtbehinderten Kindern soll alle Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen, ermutigen und stärken. Dazu schaffen wir eine Umwelt, die die Begabungen, Fähigkeiten, Neigungen und Beeinträchtigungen aller Kinder berücksichtigt. Das gemeinsame Lernen und Leben in aller Verschiedenheit wird so zu etwas Selbstverständlichem.

In unserem Verbund haben wir viel Erfahrung in der Betreuung, Bildung und Förderung von behinderten und/oder entwicklungsverzögerten Kindern. Es ist uns wichtig, gemeinsam zu schauen, wie wir eine positive Umgebung gestalten und Förderschwerpunkte und mögliche Hilfeleistungen realisieren können.

Familienzentren NRW

Drei unserer Kindergärten sind Familienzentren. Die beiden anderen befinden sich momentan auf der Zielgeraden zur Zertifizierung. Durch diese Zertifizierung als Familienzentrum stellen wir unsere Arbeit ganz bewusst in den Dienst der Stärkung der Familien in der gesamten Stadt Ennigerloh mit ihren Ortsteilen. Nachfrage- und angebotsorientiert bieten unsere Familienzentren in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern umfangreiche Hilfen zur Stärkung der Familie.

Wichtigstes Element eines jeden Familienzentrums ist die Öffnung der Angebote für alle Familien, unabhängig davon, ob deren Kinder eine unserer Einrichtungen besuchen und unabhängig davon, ob sie Kinder im Kindergartenalter haben.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Hier gelangen Sie direkt zu allen wichtigen Ansprechpartnern im Kita- Verbund

mehr erfahren

Kirchengemeinde

Hier gelangen Sie zur Homepage der Kirchengemeinde St. Jakobus

mehr erfahren

Anmeldung

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Anmeldung Ihres Kindes im Kita- Verbund

mehr erfahren

Stellenangebote

Hier können Sie aktuelle Stellenangebote des Kita-Verbundes einsehen

mehr erfahren

Verbund

Kirchengemeinde St. Jakobus
Anja Dombrink
Im Drubbel 26
59320 Ennigerloh

0 25 24 / 26 77-16

0 25 24 / 26 77-29

Die Kitas

St. Franziskus
Martina Frölich
Buchenweg 25
59320 Ennigerloh

0 25 24 / 77 33

St. Jakobus
Mechthild Tradt
Clemens -August-Str. 12
59320 Ennigerloh

0 25 24 / 53 09

St. Laurentius
Margret Beste
Warendorfer Str. 78
59320 Westkirchen

0 25 87 / 5 22

St. Margaretha
Claudia Horstmann
Dorfstraße 21
59320 Ostenfelde

0 25 24 / 53 08

St. Marien
Kirsten Stoll
Wiemstraße 9 a
59320 Enniger

0 25 28 / 83 90